Projekte des Fachbereichs Journalismus und Kommunikation

Schwerpunkt Kölner Kultur bei „Plan TV“

Die Studierenden Leonie und Kristina haben vor dem Greenscreen des Kölner HMKW-Fernsehstudios die Sendungsmoderation eingesprochen.

Köln – was hat Kultur zu bieten? In der ersten Ausgabe des Formats „Plan TV“ im Sommersemester 2022 befassten sich Journalismus-Studierende mit Kölner Kultur und Lifestyle. Die fertige Sendung ist nun online.

mehr lesen

Studierende drehen TV-Beitrag über Initiative "Omas gegen Rechts"

Politik kennt kein Alter. Die zivilgesellschaftliche, überparteiliche Initiative "Omas gegen Rechts" setzt sich aktiv für Demokratie und Menschenrechte ein. Die Berliner Journalismus-Studierenden Michelle Bohlmann, Paula Bossung und Nathalie Götz haben die Gruppe für ihr Semesterprojekt im Kurs "TV- und Videojournalismus" bei ihrer Arbeit auf den Straßen Berlins begleitet und u.a. zu ihrer Motivation befragt.

mehr lesen

Auf den Spuren der Geisternetze

Schon mal von Geisternetzen gehört? Wer dies verneint, sollte sich unbedingt die Doku von Katharina Buschkotte, Pia Pentzlin, Vivien Richter, Amany Salama, Chantal Schott und Leona Spindler ansehen. Die sechs Journalismus-Studentinnen haben sich für ihre Recherchen nach Rügen aufgemacht und gemeinsam mit Umweltschützer:innen auf die Suche nach den gefährlichen Fischernetzen begeben.

mehr lesen

Journalistisches Hands-On-Projekt über Menschenhandel

Michelle Bohlmann am Campus Berlin (Foto: Deborah Bischofberger)

Michelle Bohlmann studiert Journalismus und Unternehmenskommunikation am Campus Berlin. Im Wintersemester 2021/22 hat sie gemeinsam mit ihren Kommilitoninnen Paula Bossung, Nathalie Götz und Ketsia Mbala im Modul „Journalistische Praxis“ bei den Dozenten Richard Elsner und Daniel Lehmann ein Website-Projekt zum Thema Menschenhandel auf die Beine gestellt. Im Interview hat uns Michelle mehr über ihre Intention, Arbeitsweise sowie die größten Herausforderungen erzählt.

mehr lesen

Studierendenfilm über Schizophrenie bei Meduc Award ausgezeichnet

Filmstill aus Anna Lilly Gansaus und Lea Heinerts Kurzfilm „Drowning Mind“, der von Schizophrenie handelt.

Anna Lilly Gansau und Lea Heinert studieren im 4. Semester Grafikdesign und Visuelle Kommunikation am Campus Berlin. 2021 haben sie ihren eigenen Kurzfilm „Drowning Mind“ gedreht, der beim Meduc Award mit einer „Special Mention“ ausgezeichnet wurde. Wie es zur Nominierung und Auszeichnung kam und welchen Ratschlag sie Studierenden aus dem Fachbereich Design mit auf den Weg geben würden, haben sie uns in einem kurzen Interview verraten.

mehr lesen

Projekt „Coffee and Work“

Unter coffeeandwork.koeln haben HMKW-Studierende ein umfangreiches Website-Projekt aus dem Wintersemester 2021/22 umgesetzt.

Zu Beginn des Semesters bekamen Master-Studierende der HMKW Köln im Online-Marketing-Modul bei Dozent Bastian Sens die Aufgabe, ein eigenes Webkonzept umzusetzen. Aus dem Semesterprojekt eines der Teams ist eine umfangreiche Website zum „Arbeiten von überall“ entstanden, mit Fokus auf das Arbeiten im Café.

mehr lesen

Podcast-Projekt: Studierendenleben in Corona-Zeiten

Studentin im hochschuleigenen Tonstudio an der HMKW Köln.

Was fehlt uns eigentlich, wenn der Weg zur Hochschule und der Kontakt mit Mitstudierenden wegfallen? Was ist gut am Studieren vor dem Screen und was nervt auf Dauer? Zwar hat die HMKW in diesem Semester wieder durchgehend Präsenzbetrieb angeboten, viele Kurse haben aber auch hybrid oder online stattgefunden. Journalismus-Studierende berichten in ihrem selbstproduzierten Podcast von den Eigenheiten des Studierens in Pandemiezeiten.

mehr lesen