Masterminds on mental health – das Magazin der Generation Z

Im Kurs bei den Dozierenden Edith Dietrich, Mark Dölling und Heinz O. Hoppe haben Master-Studierende des Studiengangs Digitaler Journalismus ein Videomagazin rund um mentale Gesundheit produziert.

Ausschnitt aus dem aktuellen Masterminds-Magazin: Expertinneninterview

Ausschnitt aus dem aktuellen Masterminds-Magazin: Expertinneninterview

Kann ein Blog über Body Positivity den Schönheitswahn in den sozialen Medien stoppen? Wie lebt es sich mit einem unheilbaren Hirntumor? Hilft Stand Up Comedy bei der Verarbeitung eines tragischen Kindstods? Unbequeme(n) Fragen, über die viele sonst lieber schweigen, stellen (sich) HMKW-Studierende des Master-Studiengangs Digitaler Journalismus in ihrer Magazinsendung „Masterminds on mental health“.

Die Antworten darauf sind erstaunlich hoffnungsvolle Beispiele für den Mut sich von Stigmata loszusagen, neuen Lebenswillen und humorvolle Resilienz, eingefangen in Kurzportraits, die hautnah an den Protagonist:innen bleiben, ohne sie vorzuführen.

Darüber hinaus sorgt das Magazin mit Diskussionen und Erklärvideos für die Einordnung des Trendbegriffes „Mentale Gesundheit“ und verfolgt seine Entwicklung in Gesellschaft und Wissenschaft.

Die Sendung ist jetzt auf YouTube abrufbar: https://youtu.be/YjhhfLrm130

Zusatzinfo: Hilfsangebote für Betroffene

Wenn Sie belastende Sorgen oder Probleme haben, haben Sie die Möglichkeit, sich an Hilfestellen wie zum Beispiel die Telefonseelsorge zu wenden (telefonisch unter 0800/111 0 111, 0800/111 0 222 oder 116 123 oder per E-Mail oder Chat via online.telefonseelsorge.de). Die Telefonseelsorge ist kostenfrei, anonym und rund um die Uhr ansprechbar.