Werdegang

Dr. Christian Reichel ist seit Oktober 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU). Seine umweltanthropologische und humangeographische Arbeit konzentriert sich auf Mensch-Umwelt-Beziehungen, soziale Innovationen und Digitalisierungen, Ökosystemleistungen und nachhaltige Ressourcennutzungsstrategien sowie adaptive Co-Management-Ansätze im Kontext unberechenbarer Umweltveränderungen. Er forschte zudem mit ethnographischen und kartographischen Methoden zu sozialer Resilienz und Anpassungsfähigkeit in verschiedenen sozial-ökologischen Kontexten in Afrika, Asien und Europa.

Am FFU erforscht und koordiniert er im BMBF-Projekt „GoIngVis – Governance durch integrative Visionen“ Klimaanpassungs- und Partizipationsprozesse in deutschen Kleinstädten. Darüber hinaus ist er Dozent an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Berlin. 

Christian Reichel studierte Sozial- und Kulturanthropologie an der Freien Universität Berlin sowie Geographie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er promovierte am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin zum Thema Klimawandeladaption und Resilienz im Schweizer Hochgebirge.