Lehrende Fachbereich Wirtschaft

Prof. Dr. Ingo Knuth

Professor Campus Berlin

B.A. Medien- und Eventmanagement

i.knuth@hmkw.de

Werdegang

Prof. Dr. Ingo Knuth ist Professor für Medien- und Eventmanagement an der HMKW – Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Berlin. Er hat Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Greifswald und Göteborg studiert. Seine Promotion erfolgte an der Universität Hamburg im Fachbereich Medienmanagement zum Thema "Mediadienstleistungen in der Werbebranche".

Von 2006 bis 2008 war er als Berater in verschiedenen Mediaagenturen in Hamburg tätig, bevor er 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Universität Hamburg, Fachbereich Betriebswirtschaftslehre, Arbeitsbereich Medienmanagement wechselte. Von 2012 bis 2016 war er als Projektleiter für nationale und internationale Medienforschungsprojekte bei den Unternehmen SevenOne Media GmbH (ProSiebenSat.1 Media AG), Google Germany GmbH sowie Media Impact GmbH (Tochterunternehmen der Axel Springer SE) in München, Hamburg und Berlin tätig.

Prof. Dr. Ingo Knuth ist seit mehreren Jahren als Dozent an verschiedenen Hochschulen tätig und lehrt zu den Themen Medienmanagement, Online- und Crossmedia-Management, Medienökonomie, Werbekommunikation, Mediennutzungsforschung und wissenschaftliche Methoden. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Rezeptionsforschung, Medienökonomie und -management sowie Kommunikationsplanung.

Lehrveranstaltungen (Auswahl)

  • Methodologie
  • Praxis der Medienwirtschaft
  • Print-Medienmanagement
  • Medienökonomie
  • Wissenschaftliches Propädeutikum 


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Methoden der Rezeptionsforschung
  • Werbewirkungsforschung
  • Werbevermarktung
  • Adaption und Diffusion von Medientechnologien und -dienstleistungen
  • Kommunikationsplanung
  • Forschungskommunikation

Curriculum Vitae

Akademische Ausbildung

2008 – 2012Promotion an der Universität Hamburg, Fachbereich BWL, Arbeitsbereich Medienmanagement (Abschluss: Dr. rer. pol.)
2000 – 2006Studium der Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Greifswald und Göteborg (Abschluss: Magister Artium)

Berufliche Stationen

Seit 2016HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin: Professor im Fachbereich Wirtschaft
2015 – 2016Media Impact GmbH (Tochterunternehmen der Axel Springer SE), Berlin, Studienleiter Marktforschung
2013 – 2015Google Germany GmbH, Hamburg, Projektleiter Medienforschung
2012 – 2013SevenOne Media GmbH (ProSiebenSat.1 Media AG), München, Projektleiter Medienforschung
2008 – 2011Universität Hamburg, Fachbereich Betriebswirtschaftslehre, Arbeitsbereich Medienmanagement, wissenschaftlicher Mitarbeiter
2006 – 2008Initiative Media GmbH und MediaCom Agentur für Mediaberatung GmbH, Hamburg, Mediaberater

Lehrtätigkeiten

Seit 2015HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin
Seit 2008Universität Greifswald
2015Macromedia University of Applied Sciences, Berlin
2012 – 2013Mediadesign Hochschule, München
2010 – 2011Kulturakademie Lettland, Riga
2008 – 2011Universität Hamburg

Sonstige Tätigkeiten und Mitgliedschaften

  • European Media Management Education Association (EMMA)
  • Informelles Mitglied der Fachgruppe Werbekommunikation der DGPuK
  • KarriereWegeMentoring Wissenschaft M-V (Mentor)
  • MedienökonomieJR – Netzwerk für den wissenschaftlichen Nachwuchs (2010 – 2011 Co-Leitung)
  • Media EconomicsJR Peer Mentoring Program (Mentee)

Publikationen

Begutachtete Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Knuth, I. (2013): Do Additional Services Matter? An Empirical Evaluation of Opportunities to Grow for Media Agencies, International Journal of Marketing, 52 (3-4), S. 149-159.

Knuth, I. (2013): Market Entry Strategies of Media Agencies, International Journal of Marketing, 52 (3-4), S. 161-169.

Knuth, I./von Krusenstern, L. (2013): Decision Drivers for Outsourcing Media Buying Services, International Journal of Marketing, 52 (3-4), S. 171-183.

Knuth, I./Kouki, M./Strube, M. (2013): Is it all about the price? Decision drivers affecting advertising place-ment of media planners in magazines, Journal of Media Business Studies, 10 (3), S. 65-85.

Knuth, I./Wolter, L.-C./Schulz, M. J. (2013): Wirkung von klassischen und digitalen out-of-home-Medien im Vergleich – Eine empirische Untersuchung, in: Schramm, H./Knoll, J. (2013): Innovation der Persuasion. Die Qualität der Werbe- und Markenkommunikation in neuen Medienwelten, Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 176-198.

Wolter, L.-C./Schlüter, S./Knuth, I. (2012): Integrierte Online-Video-Werbung: Akzeptanz und Wirkung im Mar-kenkommunikationsprozess, MedienWirtschaft – Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 3/2012, S. 36-47.

Knuth, I. (2012): Die Qualität der Leistungserstellung von Mediaagenturen in Deutschland: Ein Ranking, in: Tropp. J. et al. (2012): Wert und Werte der Marketing-Kommunikation, Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 35-54.

Knuth, I. (2012): Wachstumsstrategien im deutschen Werbemarkt. Eine inhaltsanalytische Betrachtung des Aufgabenspektrums von Mediaagenturen, in: Kolo, C. et al. (2012): Wertschöpfung durch Medien im Wandel, Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 185-207.

Strube, M./Knuth, I./Wellbrock, C.-M. (2011): User Motivation on Generating Content – A critical review of re-cent research and an analysis of motivation for different UGC types, in: Vukanovic, Z./Faustino, P. (eds.): Managing Media Economy, Media Content and Technology in the Age of Digital Convergence, S. 343-363.

Monographie

Adler, M./Knuth, I./Neumüller, G. (2012): Navigator 05. Mediennutzung, Unterföhring: SevenOne Media GmbH.

Sonstige Fachbeiträge

Knuth, I. (2015): Ein besseres Verständnis für den “Mobilen Konsumenten” durch globale Betrachtungen, Think With Google, 15.05.2015, www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/article/ein-besseres-verstandnis-fur-den-mobilen-konsumenten-durch-globale-betrachtungen/. 

Knuth, I. (2015): Nah am Kunden: Wie Werbetreibende mit lokalen Anzeigen ihre Relevanz steigern können, Think With Google, 12.02.2015, www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/research-study/nah-am-kunden-wie-werbetreibende-mit-lokalen-anzeigen-ihre-relevanz-steigern-konnen/

Knuth, I./Speck, A. (2014): Werbetreibende müssen digitale Konsumenten abholen, Springer Portal für Professionals, 29.07.2014, www.springerprofessional.de/marketing---vertrieb/marktforschung/werbetreibende-muessen-digitale-konsumenten-abholen/6597520

Breiter, A./ Freese, W./ Herrmann, G./Knuth, I. (2014): Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends, Mobile Fokus Gruppe im BVDW,  Mai 2014, http://www.bvdw.org/presseserver/studie_faszination_mobile/BVDW_Faszination_Mobile_2014.pdf

Knuth, I. /Speck, A. (2013): Second Screens werden werberelevant, Springer Portal für Professionals vom 11.12.2013, www.springerprofessional.de/bewegtbildwerbung/marktforschungsmethoden/second-screens-werden-werberelevant/6597440

Knuth, I. /Speck, A. (2013): Deutsche kaufen gerne im Internet ein, Springer Portal für Professionals vom 02.12.2013, /www.springerprofessional.de/mediennutzung/marktforschung/deutsche-kaufen-gerne-im-internet-ein/6599326

Knuth, I. /Speck, A. (2013): Deutsche sind noch digitale Nachzügler, Springer Portal für Professionals vom 26.11.2013, www.springerprofessional.de/deutsche-sind-noch-digitale-nachzuegler/4818260.html

Knuth, I. (2012): Parallelnutzung. Fernsehen wird interaktiv, SevenOne Research Flash 12, www.screenforce.de/docs/default-source/Grundlagenstudien/Mediennutzung/Parallelnutzung/parallelnutzung-pdf

Knuth, I. (2012): Darf es etwas mehr sein? Mediennutzung 2012, SevenOne Top Box, November 2012, Unter-föhring: SevenOne Media GmbH, S. 23-25.

Rezensionen

Krone, J. (Hrsg.): Medienwandel kompakt 2008-2010. Schlaglichter der Veränderung in Medienökonomie, -politik, -recht und Journalismus – ausgewählte Netzveröffentlichungen, in: Medienwirtschaft 3/2011, S. 55.

Begutachtete Konferenzbeiträge

Mandler, T./Seifert, R./ Wellbrock, C.-M./Knuth, I./Kunz, R. (2016): Cross-Cultural Differences in Mobile Service Usage, 12. World Media Economics and Management-Conference, New York, 04.05.2016.

Knuth, I./Kunz, R./Querengässer, E./Wellbrock, C.-M. (2015): Acceptance of Mobile Media Technologies: A Cross-National Analysis of Smartphone and Tablet Usage, European Media Management Association-Konferenz, Hamburg, 28.-29.05.2015.

Knuth, I./Park, T. (2014): Smartphone Penetration and Technology Adoption in Global Comparison, ESOMAR-Konferenz Digital Dimensions 2014, Stockholm, 15.-17.06.2014.

Knuth, I./Kunz, R./ Wellbrock, C.-M. (2014): Diffusion of Mobile Media Devices: A Cross-National Analysis of Smartphone and Tablet Usage, European Media Management Association-Konferenz, Tallinn, 12.-13.06.2014.

Wellbrock, C.-M./Knuth, I./ (2013): Journalistic Quality and Online Advertising Success, European Media Management Association-Konferenz, Bournemouth, 13.06.2013.

Knuth, I./Wolter, L.-C./Schulz, M. J. (2013): Wirkung von klassischen und digitalen out-of-home-Medien im Vergleich - Eine empirische Untersuchung, Tagung der Ad-hoc-Gruppe Werbekommunikation der DGPuK, Würzburg, 22. November 2012.

Knuth, I. (2011): Wachstumsstrategien im deutschen Werbemarkt. Eine inhaltsanalytische Betrachtung des Aufgabenspektrums von Mediaagenturen, Tagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK, München, 11. November 2011.

Knuth, I. (2011): Erfolgsfaktoren von Mediaagenturdienstleistungen, Tagung der Ad-hoc-Gruppe Werbekom-munikation der DGPuK, Pforzheim, 28. Oktober 2011.

Knuth, I./Kouki, M./Strube, M. (2011): Is it all about the price? Decision drivers affecting advertising placement in magazines, European Media Management Association-Konferenz, Moskau, 11.06.2011.

Knuth, I. (2010): Factors for the Emergence of Media Agencies, 9. World Media Economics and Management-Konferenz, Bogotà, 02.06.2010.

Knuth, I. (2010): Market Structure and Competition in the German Advertising Market, European Media Management Association-Konferenz, London, 06.02.2010.

Strube, M./Knuth, I./Wellbrock, C.-M. (2009): User Motivation in Generating Content, European Media Management Association-Konferenz, Paris, 12.02.2009.