Tag der Psychologie am Campus Berlin

Am Mittwoch fand am Campus Berlin erstmals ein fachspezifischer Informationstag zum Themenbereich Psychologiestudium statt, der sich regen Zuspruchs von interessierten Schüler/innen, Abiturient/innen und Eltern erfreute.

"Marshmallow Challenge"

In insgesamt vier Veranstaltungen aus dem Fachbereich Psychologie konnten die Besucher/innen Einblicke in die Studien- und Anwendungsmöglichkeiten des B.A. Medien- und Wirtschaftspsychologie sowie des M.A. Wirtschaftspsychologie an der HMKW erhalten. Zu Beginn des Tages informierte HMKW-Kanzler Prof. Dr. Ronald Freytag in einer offenen Gesprächsrunde über die Inhalte und vielfältigen Karrieremöglichkeiten in der Wirtschaftspsychologie.

Beim Teamspiel zur kreativen Problemlösung von Prof. Dr. Henning Breuer erprobten die Teilnehmer/innen ihre Kooperationsfähigkeit bei einer sogenannten „Marshmallow Challenge“. Der gemeinschaftliche Turmbau aus Spaghetti sorgte nicht nur für gute Unterhaltung, die Interessierten erfuhren im Anschluss auch Hintergründe zur Psychologie der Teamarbeit und warum Kinder hier oft besser abschneiden als Erwachsene.

Dass unser Gehirn uns zuweilen belügen kann, erläuterte Prof. Dr. Ronald Freytag mithilfe des verblüffenden Experiments zum McGurk-Effekt, einer audiovisuellen Täuschung aus der Wahrnehmungspsychologie.

Bei Fachbereichsleiter Prof. Dr. Harald Kolrep ging es am Nachmittag im sogenannten „PiRATE-Workshop“ um den Faktor des menschlichen Handelns und Versagens im Sicherheits- und Risikomanagement und das Zusammenwirken von psychologischen, organisatorischen und technischen Faktoren.