PR Evening über die Nutzung von Studien in den Medien

„Stories with studies“ war das Promotionsthema von Dr. Jens Derksen, Global Media Relations Lead, Applied Intelligence bei Accenture, die er auf dem vierten PR Evening an der HMKW Berlin vorstellte.

Gastreferent Dr. Jens Derksen im Gespräch mit einer HMKW-Studentin

Mitte Januar fand die vierte Ausgabe insgesamt und erste in 2019 der Veranstaltungsreihe „PR Evening“ in der Medienlounge der HMKW Berlin statt. Unser Gastspeaker Dr. Jens Derksen referierte über „Stories with studies: the production of attention with rankings surveys and statistics in journalism and PR” („Geschichten mit Studien: die Schaffung von Aufmerksamkeit mit Rankingumfragen und Statistiken in Journalismus und PR“). Jens Derksen ist Global Media Relations Lead, Applied Intelligence bei Accenture und hat viele Jahre Berufserfahrung im Bereich Media Relations mit Unterstützung von Studien. Für seine Promotion an der Universität Leipzig hatte Dr. Derksen Hunderte von Studien aus Zeitungsartikeln untersucht. Er erläuterte, dass die meisten Studien, die in den Medien genutzt werden, von den Medien selbst generiert werden. „Wir als Kommunikationsprofis, die in der Öffentlichkeit präsent sind, haben eine gewisse Verantwortung. Und eine besondere Verantwortung ist es, der Versuchung zu widerstehen, ,alternative Fakten‘, die irgendeine Art von Filterblasen untermauern, über Studien entstehen zu lassen“, forderte er alle in PR und Journalismus Tätigen auf.

Im Anschluss an den Vortrag diskutierte Dr. Derksen mit den zahlreichen Zuhörern und Zuhörerinnen und beantwortete ihre Fragen zu diesem relevanten Thema. Das Gespräch wurde von HMKW-Studierenden aus dem Fachbereich Journalismus und Kommunikation moderiert.

Dr. Derksen wurde von dem Initiator der „PR Evening“-Reihe Prof. Dr. Evandro Oliveira eingeladen. Wir danken unserem Gast sehr herzlich für seinen Vortrag und wichtigen Beitrag!