Neuberufungen zum Wintersemester 2018/19

Zu Beginn des neuen Semesters wurden an der HMKW verschiedene personelle Änderungen, darunter drei neue Berufungen an den Standorten Köln und Frankfurt im Oktober, bekanntgegeben.

Die neuen Professorinnen und Professoren wurden am Standort Frankfurt während der Immatrikulationsfeier geehrt. Fotos: Werner Siess

Am Standort Köln wurde im Rahmen des Dozierendenmeetings Dr. Boris Alexander Becker feierlich berufen. Der studierte Betriebswirtschafts- und Politikwissenschaftler war für die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen im Ausland tätig und promovierte im Bereich Innovationsstudien. Über mehrere Jahre sammelte er Lehrerfahrung an der FernUniversität Hagen sowie berufspraktische Erfahrung als Co-Geschäftsführer und Projektmanager. Ab 1. November wird er den Fachbereich Wirtschaft verstärken.

Prof. Dr. Sebastian Schnieder, bereits seit 2015 Professor im Fachbereich Psychologie an der HMKW, ist vom Berliner an den Kölner Standort gewechselt.

An der HMKW Frankfurt wurden zwei neue Professuren besetzt und eine Professorin nachträglich geehrt:

Die gebürtige Frankfurterin Prof. Dr. Katja Gußmann ist mehrfache Stipendiatin und hat für ihre Dissertation den Iberoamerika-Preis erhalten. Als Redakteurin sowie als freiberufliche Journalistin schreibt sie seit vielen Jahren für Publikums- wie Fachmedien und gibt ihr Wissen nun an die Studierenden des B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation weiter.

Prof. Etienne Heinrich war viele Semester an der HMKW Köln als Lehrbeauftragter mit Schwerpunkt Motion Design tätig und verstärkt ab sofort den Fachbereich Design an der HMKW Frankfurt. Referenzen seines Buero Etienne Heinrich sind namhafte Kunden aus Medienbetrieb und –produktion. Seine Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen wie zum Beispiel dem des ADC Germany und Europe sowie von Eyes & Ears Europe ausgezeichnet.

Prof. Dr. Sandra Tauer, die bereits zum Sommersemester 2018 berufen worden war, wurde im feierlichen Rahmen der Immatrikulationszeremonie gemeinsam mit der neuen Kollegin und dem neuen Kollegen nachträglich geehrt.

Die HMKW freut sich auf die (weitere) gemeinsame Zusammenarbeit und gratuliert noch einmal herzlich zur Berufung!