Gäste berichten über Politik in der Praxis

Um politisches Geschehen auf verschiedenen Ebenen und aus unterschiedlichen Perspektiven eindrücklich zu vermitteln, lud Prof. Dr. Frank Überall auch in diesem Semester wieder mehrere Gäste aus Politik und gesellschaftlich-sozialem Engagement ein, die den Kölner HMKW-Studierenden im Fach „Sozialwissenschaften“ aus der Praxis berichteten.

Sechs Gäste aus unterschiedlichen Bereichen von Politik und gesellschaftlich-sozialem Engagement besuchten den SoWi-Kurs bei Prof. Überall im Wintersemester 2018/19.

„Politik versteht man aus meiner Sicht am besten, wenn man nicht nur Strukturen und Prozesse auswendig lernt, sondern mit Praktikern darüber spricht“, meint der Medien- und Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Frank Überall. Deshalb lädt er in seinen studiengangsübergreifenden Kurs „Sozialwissenschaften“ in jedem Semester spannende Expertinnen und Experten ein.

Zu den Gästen zählten in diesem Semester die (damalige) Vorsitzende der Kölner Jusos, Julika Jakobs-Neumeier, Frank Deja von der Initiative „Köln kann auch anders“, Ulrich Breite, Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Kölner Stadtrat, der Streetworker Franco Clemens, die Landtagsabgeordnete Berivan Aymaz von Bündnis 90/Die Grünen und der Bundestagsabgeordnete Matthias W. Birkwald (Die Linke). Die Eingeladenen gaben Einblicke in ihre politische Arbeit und stellten sich anschließend den Fragen der Studierenden. Dabei ging es um Entscheidungswege in Parlamenten und in der Gesellschaft, aber auch um persönliche Beweggründe der Gäste, sich aktiv in der Politik zu engagieren.