Blogger und Influencer mischen den Medienmarkt auf

Gestern erlebten Studierende der HMKW Frankfurt die Top Influencerin Farina Opoku hautnah bei ihrer Arbeit als Markenbotschafterin. Die Kampagne ist exemplarisch für die Arbeit des erfolgreichen Blogs Novalanalove, das Farina Opoku zusammen mit HMKW-Dozentin Ann-Katrin Schmitz betreibt – und somit auch Untersuchungsgegenstand eines Medienmanagement-Forschungsprojekts.

Gute Stimmung auf dem Event mit Novalanalove-Team Farina Opoku und Ann-Katrin Schmitz. Begleitet wurden die Studierenden von Prof. Dr. Wolfgang Kothen (li.) und Tanja Bozovic (2. v. r.).

Mit der wachsenden Verbreitung von Internetzugangsmöglichkeiten hat sich ein Großteil der Mediennutzung in den Online-Bereich verlagert. Die digitale Transformation hat auch Zeitschriftenverlage fest im Griff: Während im Printbereich neue Veröffentlichungsformen getestet und Einsparmöglichkeiten im Arbeitsprozess gesucht werden, müssen im Online-Geschäft zunächst rentable Geschäftsmodelle entwickelt werden. In den vergangenen Jahren haben sich neben den etablierten Verlagen und Medienhäusern neue Contentcreators als durchaus wettbewerbsfähig erwiesen: Eine junge Generation von YouTubern und Bloggern hat es geschafft, die meist aus Hobbies geborenen eigenen Businesses zu professionalisieren und über Werbung sowie Werbe-Partnerschaften zu verlässlichen Einkommensquellen zu machen.

Zu den erfolgreichsten Blogs gehört Novalanalove, deren Co-Founderin Ann-Katrin Schmitz seit diesem Wintersemester an der HMKW Frankfurt lehrt. Mit Unterstützung durch die wissenschaftliche Mitarbeiterin Tanja Bozovic leitet sie in diesem Semester ein Projekt an, bei dem sie mit Studierenden des B.A. Medien- und Eventmanagement den Einfluss von Bloggern und Influencern auf Verlage und Werbeeinnahmen untersucht. Im Rahmen des von Ann-Katrin Schmitz unterrichteten Moduls Praxis der Medienwirtschaft hatten die Studierenden zum Projektauftakt gestern Gelegenheit, einmal beim Ablauf eines groß angelegten Promotion-Events mit Novalanalove-Gesicht Farina Opoku dabei zu sein. Begleitet wurde die Gruppe von Standortleiter Prof. Dr. Wolfgang Kothen, bei dem die Blog-Gründerinnen an der HMKW Köln studiert haben.