Lehrende Fachbereich Wirtschaft

Werdegang

Werdegang

Silja Kotte studierte Psychologie in Bonn und Vancouver, Kanada. Anschließend arbeitete sie mehrere Jahre als Beraterin und Trainerin bei einem Consulting-Unternehmen sowie als Personalentwicklerin in der pharmazeutischen Industrie. Parallel dazu absolvierte sie mehrere Beratungsausbildungen (Gruppendynamik, Coach/Supervisorin DGSv). Seit 2010 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Theorie und Methodik der Beratung an der Universität Kassel. Dort promovierte sie 2014 und habilitiert seit 2015 zum Thema Coaching und Beratung. Parallel dazu ist sie selbstständige Coach, Supervisorin und Trainerin. Seit April 2020 ist sie Professorin für Wirtschaftspsychologie an der HMKW. Sie ist Autorin zahlreicher Veröffentlichungen zu den Themen Coaching, Führung und Personalentwicklung.

Lehrveranstaltungen

  • Coaching und Moderation
  • Intercultural Leadership Techniques
  • Media Psychology

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Coaching, Supervision, Organisationsberatung
  • Personal- und Führungskräfteentwicklung
  • Führung, Innovation und Entrepreneurship
  • Gruppen- und Teamprozesse

Curriculum Vitae

Akademische Ausbildung

seit 2015

Universität Kassel: Habilitandin (Psychologie) zum Thema „Coaching und Beratung“

2010-2014Universität Kassel: Promotion zur Dr. phil. (Psychologie) zum Thema „Deutsch-Israelisches Leadership Development: Eine Evaluationsstudie“
2009-2010SDA Bocconi – School of Management, Mailand (Italien): Executive Custom Program in Business Administration
1997-2004Universität Bonn und University of British Columbia, Vancouver (Kanada): Studium der Psychologie, Diplomarbeit zum Thema „Reintegration nach Auslandseinsätzen“

Berufliche Stationen

seit 2020HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Frankfurt: Professorin für Wirtschaftspsychologie
seit 2016Schloss Hofen GesmbH / Fachhochschule Vorarlberg (Österreich): Wissenschaftliche Leitung des Akademischen Lehrgangs und M.Sc. Supervision und Coaching
seit 2010Selbstständige Beraterin, Trainerin, Coach und Supervisorin
2010-2020Universität Kassel, Institut für Psychologie, Fachgebiet Theorie und Methodik der Beratung: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
2006-2010Chiesi GmbH, Hamburg: Manager Human Resources Development
2005-2006Como Consult GmbH, Hamburg: Beraterin und Trainerin

 

Forschungsprojekte

  • Kasseler Coaching-Studie zu Wirkfaktoren im Coaching (http://t1p.de/kasseler-coachingstudie): Prozess-Outcome-Studie auf der Grundlage audioaufgezeichneter Coachingsitzungen und längsschnittlicher Fragebogenerhebungen
  • Entrepreneurial Coaching – Coaching von Unternehmer*innen
  • Leadership Development im interkulturellen Kontext

Publikationen (Auswahl)

Müller, A. A. & Kotte, S. (2020). Of SMART, GROW and Goals Gone Wild: A systematic literature review on the relevance of goal activities in Workplace Coaching. Academy of Management Proceedings, 1. https://doi.org/10.5465/AMBPP.2020.14852abstract

Kotte, S.*, Diermann, I.*, Rosing, K. & Möller, H. (2020). Entrepreneurial coaching: A two-dimensional framework in context. Applied Psychology: An International Review. doi: 10.1111/apps.12264(* geteilte Erstautorenschaft)

Kotte, S. (in press). Wirksamkeit von Coaching. In C. Rauen (Hrsg.), Handbuch Coaching (4. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.

Diermann, I., Kotte, S. & Möller, H. (2019).  Coaching von Gründern im Spannungsfeld zwischen Prozess- und Expertenberatung. Coaching Magazin, 4/2019.

Kotte, S. (2019). The state-of-play of coaching research: A synthesis of the extant meta-analyses. Academy of Management Proceedings, 1. doi: 0.5465/AMBPP.2019.13554abstract

Müller, A., Kotte, S., & Möller, H. (2019). Coach and no regrets about it: On the life satisfaction, work-related mental strain, and use of supervision of workplace coaches. Coaching: An International Journal of Theory, Research, and Practice, 13(1), 16-29. doi: 10.1080/17521882.2019.1636841

Müller, A. & Kotte, S. (2018). Start-up-Nation Israel und risikoaverses Deutschland im Austausch: Voneinander lernen im Rahmen eines Leadership Development Programms. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 25 (1), 73-87. doi:10.1007/s11613-018-0536-6

Kotte, S. (2018). Supervision von Coaching. In S. Greif, H. Möller & W. Scholl (Hrsg.), Handbuch Schlüsselkonzepte im Coaching (S. 573-581). Heidelberg: Springer. doi:10.1007/978-3-662-49483-7_70

Kotte, S. (2017). Deutsch-israelisches Leadership Development. Eine Evaluationsstudie. Heidelberg: Springer. doi:10.1007/978-3-658-16247-4

Taubner, S., Müller, S. & Kotte, S. (2017). Mentalizing Vocational Training increases mentalization interest in professionals and young people with learning disabilities. Mental Health & Prevention, 6, 1-11.doi:10.1016/j.mhp.2017.02.001

Kotte, S. & Möller, H. (2016). Diagnostik im Coaching!? Anspruch und Wirklichkeit. In C. Triebel, J. Heller, B. Hauser & A. Koch (Hrsg.), Qualität im Coaching. Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt (S. 133-141). Berlin, Heidelberg: Springer. doi:10.1007/978-3-662-49058-7

Möller, H. & Kotte, S. (Hrsg.) (2013). Diagnostik im Coaching. Grundlagen, Analyseebenen, Praxisbeispiele. Heidelberg: Springer. doi:10.1007/978-3-642-37966-6

Kotte, S. & Möller, H. (2013). Coaching im Kontext von Führungsentwicklungsprogrammen.
In R. Wegener, A. Fritze & M. Loebbert (Hrsg.), Coaching-Praxisfelder. Forschung und Praxis im Dialog (Online-Teil, S. 31-49). Wiesbaden: Springer.a