Lehrende Fachbereich Psychologie

Prof. Dr. Sven Dierks

Professor Campus Frankfurt

 

B.A. Medien- und Wirtschaftspsychologie

s.dierks@hmkw.de

Lehrveranstaltungen (Auswahl)

    • Einführung in die Medienpsychologie
    • Einführung in die Wirtschaftspsychologie
    • Markt- und Medienforschung
    • Fragebogen- und Testkonstruktion
    • Unternehmenskommunikation
    • Text Mining und Big Data Analysen
    • Sozialwissenschaften

      Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

        • Medien- und Mediaforschung
        • Transformationsprozesse in der Medienlandschaft
        • Ernährung als soziales Phänomen
        • Werbeeffizienzberechnungen und Werbeerfolgskontrollen
        • Werbeforschung

          Curriculum Vitae

          Akademische Ausbildung

          1996

           

          Universität Hamburg: Promotion zum Dr. phil. mit dem Thema: „Hausfrauen im Ruhestand?! Identitätsprobleme in biographischen Übergangsphasen.“ (Betreuerin: Elisabeth Beck-Gernsheim)

          1985-1992

          Universität Hamburg: Studium der Soziologie, Psychologie, Geschichte und Statistik. Magisterarbeit: „Alte Menschen auf St. Pauli – Strategien und Probleme der Lebensführung“

          Berufliche Stationen

          seit 04/2017HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Frankfurt a. M.: Professor im Fachbereich Psychologie
          seit 10/2016HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Frankfurt a. M.: Dozent im Fachbereich Psychologie

          seit 2016

           

          Managementconsulting, Frankfurt: Werbewirkungsforschung und Werbeeffizienzanalysen

          06/2012- 12/2015

          AGOF Services GmbH, Frankfurt: Geschäftsführer

          07/2006- 05/2012

          IFCOM GmbH, Hamburg: Geschäftsführer

          01/1999- 06/2006

          Spiegel-Verlag, Hamburg: Leiter Marktforschung

          09/1995- 12/1999Radio Marketing Service, Hamburg: Leiter Werbeforschung
          1994-1995Marketing- und Marktforschungsberatung, Hamburg: Freelancer bei Radiosendern
          1992-1993GfM-Getas, Hamburg: Projektleiter Sozialforschung

          Publikationen (Auswahl)

          Big Bang oder Kontinuität im Wandel? (2017). In: MARKENARTIKEL - Fachmagazin für Markenführung, S. 22-23. Hamburg.

          Das AGOF-Verfahren: Herausforderungen und Weiterentwicklung (2014). In:  Martin Welker u.a. (Hg.): Handbuch Onlineforschung, S. 327-344. Köln.

          Nutzungsmessung über optische Mustererkennung (2011). Mediaspectrum 8.

          Wohin führt die Werbewirkungsforschung (2010). Focus Jahrbuch, S. 281-292. München.

          Das Internet nennt Laufen. Die Lebenswelt mobiler Online (2010). Mediaspectrum 5.

          Medienentwicklung der letzten 25 Jahre (2009). In: Sven Dierks (Hg.): Quo vadis Zeitschriften?  S. 13-18. Wiesbaden.

          Internet und die Kannibalisierung von Print (2009). In: Sven Dierks (Hg.): Quo vadis Zeitschriften? S. 93-96. Wiesbaden.

          Resultate der Käufermarktforschung (2009). In: Sven Dierks (Hg.): Quo vadis Zeitschriften? S. 149-168. Wiesbaden.

          Aktionsfelder und Anforderungen an die Käufermarktforschung (2009). In: Sven Dierks (Hg.): Quo vadis Zeitschriften? S. 189-198. Wiesbaden.

          Viel ist nicht genug. Warum sind aufwändige Stichproben notwendig (2009). Mediaspectrum 2.

          Das Internet und die Kannibalisierung von Print: Wo steht die Bevölkerung? (2008). In: Focus-Jahrbuch, S. 287-300. München.

          Mit Zielgruppen kommunizieren: Finanzspezifische Zielgruppen (2005). In: Stephan Duttenhöfer, Bernhard Keller u.a.: Handbuch Kommunikationsmanagement, S. 97-108. Frankfurt.

          Unklare Perspektiven: Altersvorsorge in Deutschland (2005). research & results 2.

          AdProof 1: PKW: Die Wirkung von PKW-Kampagnen in gehobenen Zielgruppen (2004). Hamburg.

          Online versus Print: Macht der Internet-Auftritt von Zeitschriften dem gedruckten Medium Konkurrenz (2002). In: Claudia Fantapié Altobelli (Hg.): Print contra Online, S. 119-126. München.

          Online oder Print: Befruchten oder konkurrieren Online- und Printmedien (2002). In: Carsten Gansel & Anna-Pia Enslin (Hg.): Literatur - Kultur - Medien: Facetten der Informationsgesellschaft. Berlin.

          Finanzdienstleister in Deutschland (2000). Planung & Analyse 6.

          Faktoren der Werbewirkung: 10 Jahre Niko-Index (2000). Hamburg.

          Hausfrauen im Ruhestand!?: Identitätsprobleme in biographischen Übergangsphasen (1997). Hamburg.

          Radio macht Werbung effektiver: Qualitäten der Radiowerbung II - die neue Wirkungsstudie von ARD, RMS und IP (1997). Planung und Analyse, 6.

          Als Herausgeber:

          Quo vadis Zeitschriften?: Änderung der Medienlandschaft und Auswirkungen auf den Pressekäufer (2009). Wiesbaden.

          Werbewirkung: Die Bild-Sprache der Werbung - und wie sie wirkt: Projektion aus den Blickwinkeln dreier Analysemethoden (2005). Frankfurt.

          Klaus Schönbach: Eine Inventur der Inventare. Übersichten zu Effekten von Anzeigen: Eine annotierte Bibliografie (2002). Frankfurt.

          Vorträge

          „Transformationsprozesse in der Medienlandschaft“ (laufende Vortragsreihe, z.B. vor Handelskammern, bei Verbänden etc.)

          „Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche“. DRV Kongress 2014. Abu Dhabi (Abu Dhabi, VAE).

           „Mobile Magazinnutzung im Auge des Lesers – innovative Nutzungsmessung mit dem stern“ (mit Michael Hallemann). Kongress der deutschen Marktforschung 2011. Berlin.

          „Advertising effectiveness of car campaigns“ (mit Rolf Pfleiderer). Readership Research Symposium 2003. Cambridge, Mass. (USA).

          „Benefits of Radio Advertising. Efficiency of Radio Advertising in the Media mix“ (mit Christoph Wild). ESOMAR, Media Research 1998. Mexico City (Mexiko).

          „Radio in the media mix. Radio advertising for high interest products“. ESOMAR, Radio Research Symposium 1997. Warschau (Polen).

          Mitgliedschaften

          BVM (Berufsverband deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.). Derzeit Regionalleiter in Mannheim, von 2001-2015 Sprecher des Regionalrates und kooptiertes Vorstandsmitglied.