Lehrende Fachbereich Psychologie

Prof. Dr. Eva-Maria Skottke

Standortleiterin und Fachbereichsleiterin Psychologie Campus Köln

 

B.A. Medien- und Wirtschaftspsychologie

M.A. Wirtschaftspsychologie

e.skottke@hmkw.de


Lehrveranstaltungen (Auswahl)

  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • SPSS
  • Psychologische Markt- und Medienforschung
  • Empirische Forschungspraxis


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Usability
  • Human Factors
  • Arbeitspsychologie
  • Medienforschung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung

Curriculum Vitae

Akademische Ausbildung

2003-2007

 

RWTH Aachen University, Institut für Psychologie: Promotion zum Dr. Phil.

2001-2003

RWTH Aachen University, Institut für Psychologie: Aufbaustudium Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

1998-2001

RWTH Aachen University, Institut für Psychologie:Hauptstudium und Diplom

1996-1998

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: Grundstudium Psychologie

Berufliche Stationen

seit 2012

 

HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Köln: Professorin für Wirtschafts- und Medienpsychologie; Fachbereichsleiterin Psychologie. Seit 2017 auch Standortleiterin Campus Köln.

seit 2012

Usability-Academy Kaiserslautern: Akademische Direktorin; Consultant und Trainerin

2011-2013

CBM - Gesellschaft für Consulting, Business und Management, Aachen: Freie Beraterin

2011-2013

FH Aachen, Fachbereich Gestaltung: Lehrbeauftragte

2009-2012Europa Fachhochschule Fresenius, Köln: Lehrbeauftragte
2007-2012RWTH Aachen University: Post-Doc, Lehrtätigkeiten
2007-2008TRAINICO GmbH, Berlin: Freie Trainerin
2001-2007RWTH Aachen University: Projektmitarbeiterin in Industrie- und Forschungsprojekten


Publikationen

Skottke, E.-M., Debus, G., Wang, L. & Huestegge, L. (2014). Carry-Over Effects of Highly Automated Convoy Driving on Subsequent Manual Driving Performance. Human Factors 56 (7), pp. 1272-1283.

 

Huestegge, L., & Skottke, E.-M. (2013). Empirische Konsumforschung in der Psychologie: Kognitive Mechanismen bei der Produktwahl. (Empirical consumer psychology: Cognitive mechanisms of choice behavior.) In M. Kurz & S. Fabo (Eds.), Vielen Dank fuer ihren Einkauf. Konsumkultur aus Sicht von Design, Kunst und Medien (pp. 56-89). Bielefeld: transcript.

 

Müsseler, J. & Skottke, E.-M. (2011). Compatibility relationships with simple lever tools. Human Factors, 53, pp. 383-390.

 

Huestegge, L., Skottke, E.-M., Anders, S., Müsseler, J., & Debus, G. (2010). The development of hazard perception: Dissociation of visual orientation and hazard processing. Transportation Research Part F: Traffic Psychology and Behaviour, 13, pp. 1-8.

 

Skottke, E.-M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G., Leutner, D. (2008). Wirkungsanalyse und Bewertung der neuen Regelungen zur Fahrerlaubnis auf Probe. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 54, pp. 176-182.

 

Skottke, E.-M., Biermann, A., Brünken, R., Debus, G., & Leutner, D. (2008). Unfallrisiko und Fahrerlaubnisbesitzdauer bei Fahranfängern. In J. Schade & A. Engeln (Hrsg.), Fortschritte der Verkehrspsychologie, pp. 15-29. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

 

Skottke, E.-M. (2007). Automatisierter Kolonnenverkehr und adaptiertes Fahrverhalten. Untersuchungen des Abstandsverhaltens zur Bewertung möglicher künftiger Verkehrsszenarien. Dissertation. Hamburg: Dr. Kovac.

 

Gramann, K., Müller, H., Eick, E.-M., & Schönebeck, B. (2005). Evidence of separable spatial representations in a virtual navigation task. Journal of Experimental Psychology: Human Perception and Performance, 31, pp. 1199-1223.

 

Eick, E.-M. & Debus, G. (2005). Adaptation effects in an automated car-following scenario. In G. Underwood (Ed.), Traffic & Transport Psychology. Theory and Application, pp. 243-255. Amsterdam: Elsevier. 


Auszeichnungen

Preis der Willumeit-Stiftung 2007