Lehrende Fachbereich Journalismus und Kommunikation

Dr. Götz Harald Frommholz

Lehrbeauftragter Campus Berlin

 

B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation

 

gh.frommholz[at]dpart.org

Werdegang

Nach seinem Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialpsychologie an der Universität Bielefeld promovierte Götz Frommholz an der University of Edinburgh im Fach Soziologie. Heute ist er Geschäftsführer von d|part, einem gemeinnützigen, unabhängigen und überparteilichen Think Tank, der sich mit der Erforschung und Beratung unterschiedlicher Formen von politischer Partizipation beschäftigt. Darüber hinaus lehrt er sozialwissenschaftliche Methoden, Soziologie und Politikwissenschaft an verschieden Hochschulen. Er ist ein regelmäßiger Ansprechpartner zum Thema politische Beteiligung für die Medien, die Zivilgesellschaft und für politische Akteure.

Götz Frommholz setzt sich in seiner Forschung qualitativ wie quantitativ besonders mit den Motivationen und Hemmschwellen der politischen Beteiligung auseinander. Auch die Untersuchung politischer Entscheidungsprozesse im Kontext gesellschaftlichen Wandels gehören zu seinen Arbeitsschwerpunkten. Er beschäftigt sich besonders mit der Rolle der neuen Medien und wie diese die politische Beteiligung verändern.

Seit 2015 lehrt Götz Frommholz an der HMKW und unterrichtet insbesondere qualitative wie quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung.

Lehrveranstaltung

  • Methodologie

Publikationen (Auswahl)

Eichhorn, Jan, und Götz Harald Frommholz, 2013: Analyse politischer Kultur ist die Grundlage der zivilgesellschaftlichen Stärkung in Europa. BBE Europa-Nachrichten Nr. 8/2013.

Eichhorn, Jan, und Götz Harald Frommholz, 2014: How political mobilization can still work on substantive issues - Insights from the Scottish Referendum. Europa Bottom-Up Nr. 10.

Frommholz, Götz Harald, 2012: Das unmittelbare regionale Umfeld als wichtige Benchmark für Wirtschaftscluster zur Beurteilung des Produktionsstandortes – kultur-kognitive Ergebnisse aus der Küchenmöbelindustrie in Ostwestfalen-Lippe. 5th Summer Conference in Regional Science. Kiel: Christian-Albrechts-Universität.

Frommholz, Götz Harald, 2012: Local Embeddedness Matters! A Study of the Meaning of Locality for the Production Process in the Kitchen Furniture Industry in East Westphalia and Lippe. Edinburgh: University of Edinburgh.

Frommholz, Götz Harald, 2014: Der Europawahlkampf im Netz: Veraltete Websites, inaktuelle Social-Media-Profile und fehlende Interaktion. Hamburg: Hamburger Wahlbeobachter.

Frommholz, Götz Harald, 2014: Partizipation spielte bei der Europawahl 2014 beim Onlinewahlkampf kaum eine Rolle. BBE Europa-Newsletter 6/2014.

Frommholz, Götz Harald, 2014: Europawahl 2014 – Beobachtungen zwischen Parteienkrise, Nichtwählern und Digital Citizens. d|part. Berlin.

Frommholz, Götz Harald, und Jan Eichhorn, 2012: Wie steht es wirklich um Partizipation? – Der Partizipationsindex, ein interaktives Projekt zur Messung von politischer Beteiligung. 2. Bundeskongress Politische Bildung. Berlin: Bundeszentrale für politische Bildung.

Frommholz, Götz Harald, und Jan Eichhorn, 2013: Der Partizipationsindex – oder: wie misst man Partizipation? Jugendforschertagung Leuphana Universität Lüneburg. Lüneburg: Leuphana Universität.

Frommholz, Götz Harald, und Jan Eichhorn, 2014: From Brexit to Scottish independece: What Europe means to the British. IJP Alumni Conference. Berlin: Internationale Journalisten-Programme.

Frommholz, Götz Harald, und Jan Eichhorn, 2015: Politische Partizipation – der Stand der Forschung. In: Rohrmann, Albrecht,Marcus Windisch und Miriam Düber (Hg.), Barrierefreie Partizipation. Entwicklungen, Herausforderungen und Lösungsansätze auf dem Weg zu einer neuen Kultur der Beteiligung. Weinheim Basel: Beltz.

Frommholz, Götz Harald, und Christine Hübner, 2013: Wahlkampf im Internet: Wie Kandidaten das Netz nutzen - Eine Studie zur Internetpräsenz der Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2013. Berlin: d|part.