Planen und Organisieren zur Karriere machen

Marie Simms (20) studiert im 3. Semester des B.A Medien- und Eventmanagement dual mit dem Ziel, später in der Event- oder Medienbranche zu arbeiten. Hier erzählt sie von ihrem Studium an der HMKW Berlin.

Warum hast du dich für die HMKW entschieden?

Ich hatte die HMKW zuerst gar nicht auf dem Schirm. Im Endeffekt hat mich das duale Angebot, welches ich so in Berlin nirgends sonst gefunden habe, und der Fakt, dass dies die kostengünstigste Hochschule war, überzeugt. Diese Entscheidung habe ich erst am Tag des Auswahlverfahrens durch das persönliche Gespräch treffen können.

Warum dieser Studiengang, und was gefällt dir am B.A. Medien- und Eventmanagement?

Mir gefällt am meisten, dass wir sehr viel praktisch und in Gruppen arbeiten.

Ich hatte schon immer Freude am Planen und Organisieren und habe selbst einen klar strukturierten Wochenrhythmus. Durch die Planung des Abiballs in der Schule und das Organisieren eines Bandcontests durch eine ehrenamtliche Tätigkeit war für mich klar, dass ich das Ganze vertiefen möchte, und so habe ich mich für das Studium entschieden. Auch das ist relativ kurzfristig passiert. Vorher wollte ich Journalistin werden, aber in einem Gespräch, das ich in einer Hochschule geführt habe, wurde mir deutlich gemacht, dass ich für den Job in der Medien- und Eventbranche eher gemacht bin als für den der Journalistin.

Bei Fragen oder Schwierigkeiten ist hier jeder bereit zu helfen.

Mir gefällt am meisten, dass wir sehr viel praktisch und in Gruppen arbeiten. Die Dozent/innen und Profs sind sehr engagiert und überlegen sich oftmals interessante Projekte für uns. Im zweiten Semester hat mir die Eventwoche am meisten Spaß gemacht, weil wir das Gelernte in unserem ersten eigenen Event, in meinem Fall eine Mentalisten Show, anwenden konnten.

Wie ist das Studentenleben in Berlin?

Das Studentenleben an der HMKW entwickelt sich aus meiner Sicht immer weiter. Ich selbst bin erst im dritten Semester richtig hier angekommen, was Freundschaften außerhalb meines Kurses betrifft. Dabei hat mir auch die Mitwirkung im AStA geholfen, durch den ich viele andere Leute kennen lernen konnte. Klar trifft man auch mal jemanden auf dem Gang oder in den Pausen und redet kurz, aber wir sind eine sehr kleine Hochschule, die noch wächst.

Erzähle uns von deinen Erfahrungen an der HMKW. 

Am meisten hat mich hier der persönliche Kontakt zu den Dozenten und Profs überrascht. Man ist durch die kleinen Kurse nicht eine Person von 300 Leuten im Hörsaal, sondern wird mit Namen angesprochen. Bei Fragen oder Schwierigkeiten ist hier jeder bereit zu helfen.

Planst du ein Auslandssemester? 

Im Studium plane ich kein Auslandssemester, da es mit der dualen Ausbildung sehr kompliziert werden kann. Ich plane eher nach dem Studium noch ins Ausland zu gehen. Vielleicht sogar zu einem Praktikum?

In welche berufliche Richtung möchtest du gehen?

Um ehrlich zu sein, habe ich keine konkreten Zukunftspläne. Ich weiß nur, dass ich nach meinem Studium sehr gerne in die Eventbranche einsteigen möchte. Ich denke später werde ich in die Medienbranche umsiedeln. Ich erhoffe mir durch das anstehende Praktikum mehr Klarheit. Mein Praktikum werde ich erst im fünften und sechsten Semester absolvieren. Aufgrund der Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation wird es wahrscheinlich auf eine Marketingagentur hinauslaufen.

Wir danken für das Gespräch und wünschen noch viel Erfolg im Studium!