HMKW Berlin: Fotoausstellung "Die Welt vor meiner Tür"

In ihrem neuen Projekt "Die Welt vor meiner Tür" richten Studierende des B.A. Studiengangs Grafikdesign und Visuelle Kommunikation unter der Leitung von Prof. Nora Bibel den Fokus auf das Brunnenviertel in Berlin-Mitte. Am letzten Freitag wurde die Ausstellung in der "Waschküche" (Feldstraße 10) eröffnet.

Studierende in der Ausstellung "Die Welt vor meiner Tür"

Studierende in der Ausstellung "Die Welt vor meiner Tür"

Die Studierenden haben ihre jeweilige Fotoserie zum Thema "Die Welt vor meiner Tür" in gerade einmal anderthalb Wochen realisiert. Umso beeindruckender, mit welcher Professionalität die Erstsemestler des Studiengangs B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation das erste Fotoprojekt ihres Studiums umgesetzt haben.

So baute Neve Boldt etwa direkt vor der HMKW ein mobiles Fotostudio auf und porträtierte Studierende der Hochschule vor einer weißen Leinwand. Die Studierende Lena Bernicke orientierte sich an ihrem großen Vorbild, der US-amerikanischen Fotokünstlerin Cindy Sherman. Sie lichtete sich selbst - in unterschiedlichsten Verkleidungen - ab und zeigt mit ihrer Fotoserie auf, welche Persönlichkeiten einem im Brunnenviertel tagtäglich begegnen können.

Ob Porträts von Einheimischen des Brunnenviertels, faszinierende Architekturaufnahmen oder elegante Streetphotography in Schwarzweiß: Die fotografischen Beobachtungen, die die Studierenden im Rahmen des Projekts gemacht haben, sind vielfältig und fangen die direkte Umgebung der HMKW Berlin in all ihren Facetten ein.

Die Ausstellung in der "Waschküche" (Feldstraße 10) kann von allen Interessierten noch bis zum 08.12.2019 besucht werden. Sie ist von Mittwoch bis Sonntag von 17-20 Uhr geöffnet.