Kick-off der SAP-Projektwoche am Campus Berlin

Am Mittwochvormittag startete die HMKW-Projektwoche des Sommersemesters am Campus Berlin. Die Hochschule konnte dafür den Berliner Standort von SAP als Kooperationspartner gewinnen.

André Biener stellt SAP vor, Bild: Martha Harms

Prof. Dr. Ronald Freytag, Kanzler der HMKW, begrüßte André Biener (SAP University Alliances / SAP Next-Gen), der von Unternehmensseite die Projektwoche leiten wird, die Studierenden sowie die beteiligten Professor/innen und Dozent/innen zum Kick-off-Meeting.

André Biener stellte den Software-Konzern vor und machte die Studierenden mit der Entwicklungsgeschichte vom Start-up in den 1970er Jahren zum heutigen globalen Markführer im Bereich Business-Software vertraut. Er ging u. a. auf die Bedeutung der Digitalisierung für die Arbeitswelt von heute und morgen ein und wies darauf hin, dass technologische Entwicklungen für alle Berufe und Disziplinen Relevanz haben.

Die beteiligten Studierenden aller vier Bachelor Studiengänge B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation, B.A. Medien- und Eventmanagement, B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation, B.A. Medien- und Wirtschaftspsychologie sowie des englischsprachigen M.A. Kommunikationsdesign werden in den kommenden eineinhalb Wochen in Teams an insgesamt sieben Aufgaben arbeiten. Es geht dabei u. a. um die Produktion von viralen Videospots, multimediale Kommunikationskonzepte, die Ausarbeitung einer Social-Media-Strategie, barrierefreie Kommunikation oder die zielgruppengerechte Ansprache von Studierenden außerhalb der IT-Fachbereiche.

Am Freitag, den 8. Juni, werden die Gruppen ihre Arbeit vorstellen. Die besten Ergebnisse werden dann am Nachmittag im SAP App House Berlin vor einer Jury aus Mitarbeiter/innen des Unternehmens und Lehrenden der HMKW präsentiert. Den Gewinnerteams winkt – wie bei der HMKW-Projektwoche üblich – ein attraktiver Preis.