Ausstellung rund um den weiblichen Zyklus

„Don’t hesitate – celebrate!“ – der Titel einer der vielen ausgestellten Arbeiten der „furchtbar fruchtbar“-Vernissage am 27. Juli hätte auch das Motto des ganzen Abends sein können. Zahlreiche Gäste machten den Höhepunkt der Kulturkampagne von HMKW-Studentin Dilara Yilmaz zu einem vollen Erfolg.

Zwei der Gewinnerinnen mit Ausstellungsorganisatorin Dilara Yilmaz (Mitte). Foto: Alexandra Wyrobek

Parallel zum Eröffnungsabend der Semesterausstellung im HMKW-Hauptgebäude fand ein paar Hausnummern weiter die Vernissage zur Ausstellung „furchtbar fruchtbar“ statt. Diese wurde von HMKW-Studentin Dilara Yilmaz in der Hochschul-eigenen Galerie Hundert anlässlich eines Semesterprojekts bei Prof. Felix Thomas ausgerichtet. Die Studentin des M.A. Kommunikationsdesign hatte darin eine Kulturkampagne rund um das Thema weiblicher Zyklus und Menstruation entwickelt, die durch den Bio-Tampon-Hersteller The Female Comany unterstützt wurde. Kern der Kampagne war der Aufruf an alle Interessierten, sich an der Ausstellung mit einer eigenen Arbeit beziehungsweise Themenvisualisierungsidee zu beteiligen oder sich über das Thema in den sozialen Medien auszutauschen.

Der Aufruf kam an: Die eingereichten Arbeiten verschiedenster Urheber/innen umfassten von Gemälden über Fotografien, Collagen und Postkarten bis hin zu Objektkunst und Schmuck alle möglichen Visualisierungsformen. Auch einige der – mitunter kontroversen – Dialoge zum Thema Menstruation und zur Kampagnenidee wurden ausgedruckt ausgestellt.

Der Einladung zur Vernissage folgten zahlreiche Besucher/innen, die die Galerie den ganzen Abend über bevölkerten und an der Abstimmung der Gewinnerprojekte teilnahmen. Der erste Platz ging an Seyma Esma Özkan für ihre Fotoreihe „Take a seed“. Der zweite Platz ging an Chani Garre für ihre verschiedenartigen Arbeiten, darunter die objets trouvés mit Gießkanne, Tampons und Menstruationstasse und dem Spruch „Don’t hesitate – celebrate!“. Auf dem dritten Platz landeten Lisann Lechtermann und Paula Sello mit ihren Arbeiten „Selenicereus Grandiflorus“ und „Mondblume“.

Die Ausstellung ist noch bis einschließlich September zu sehen, Termin-Absprache mit Frau Yilmaz vorausgesetzt. Anfragen bitte per E-Mail an info (at) dilarayilmaz.de

Die Kampagne auf Instagram: https://www.instagram.com/furchtbar.fruchtbar/

Vielen Dank an alle Teilnehmer/innen, Gäste, Sponsoren und das Team aus Studierenden und -Lehrenden des Fachbereichs Design!