Youtuber "MrWissen2Go" an der HMKW Frankfurt

Mirko Drotschmann, besser bekannt als MrWissen2Go, produziert Videos zu tagesaktuellen und geschichtlichen Themen auf YouTube. Seit 2017 geschieht dies im Auftrag des öffentlichen-rechtlichen Senders funk. Er war zu Gast an der HMKW Frankfurt und hielt einen Gastvortrag zum Thema "Lernen im Netz 2.0".

Youtuber "MrWissen2Go" an der HMKW Frankfurt

Mirko Drotschmann ist Geschäftsführer von objektiv-media, bekannt durch den YouTube Kanal MrWissen2go und dessen Ausstrahlung durch den öffentlich-rechtlichen Sender funk. Bei seinem Gastvortrag an der HMKW Frankfurt lieferte er spannende Einblicke in die Praxis der Formatentwicklung und gab Wissen an Studierende weiter. Er stellte das Youtube-Dashboard vor und lieferte exklusive Einblicke in seine YouTube-Video-Statistik.

Drotschmann berichtete vom Berufsbild des Youtubers und wie dies von der Öffentlichkeit und seinem persönlichen Umfeld wahrgenommen wird. Die Videos dreht er meistens selbst, hat aber in seiner Agentur objektiv-media, die beim Schnitt und Vermarktung im Nachgang unterstützen.

Der Gastvortrag wurde von Standortleiter Prof. Dr. Wolfgang Kothen organisiert und fand im Rahmen der Lehrveranstaltung "Entrepreneurial Journalism" und "Media Entrepreneurship" der Studiengänge Journalismus & Unternehmenskommunikation und Medien- & Eventmanagement statt. Dabei ging es um digitale Formatentwicklung für News und Entertainment und die zentrale Fragestelltung: Wie funktioniert digitaler Journalismus? Wie kann man sich mit digitalen Inhalten selbstständig machen? Wie verdienen eigentlich Influencer oder Blogger ihr Geld und kann ich da mitmachen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich derzeit die Studierenden der Studiengänge Medien- und Eventmanagement und Journalismus und Unternehmenskommunikation im ersten und zweiten Semester. Die Studierenden sollen im Rahmen der Lehrveranstaltung ein Konzept für ein innovatives digitales Format ausarbeiten. Ziel des Kurses soll es sein bei den Studierenden ein Gefühl dafür zu wecken, wie man sich mit inhaltsbasierten Geschäftsmodellen selbstständig machen kann.