Ringvorlesung: „Wie die große sozial ökologische Transformation gelingt“

Gastvortrag von Olaf Bandt im Rahmen der HMKW-Ringvorlesung „Transformation in Medien, Kommunikation und Wirtschaft“

Online via Zoom, Raum 14k

Die Veranstaltung ist hochschulöffentlich.

Logo des HMKW-Ringvorlesungsformats „Transformation in Medien, Kommunikation und Wirtschaft“

Logo des HMKW-Ringvorlesungsformats „Transformation in Medien, Kommunikation und Wirtschaft“

Die notwendige Transformation zur Erreichung des UN-Klimaziels einer maximalen Erderwärmung von 1,5°C ist umfassend. Ein kompletter Umbau der deutschen Schlüsselindustrien und unserer Mobilität müssen eingeleitet und unser Umgang mit Energie, Rohstoffen und Produkten an die Grenzen des Planeten angepasst werden. Das ist verbunden mit der Gefahr von massiven Fehlinvestitionen, kulturellen Brüchen und Widerständen.

Olaf Bandt, der Bundesvorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt auf der Basis bekannter Transformationsstudien und der darum kreisenden politischen Debatten die wesentlichen Herausforderungen und zentrale Leitplanken für das Gelingen der „Großen Transformation“ vor. Dabei geht es ihm darum, technologische Veränderungen und damit neue Geschäftsmodelle in volkswirtschaftliche, soziale und kulturelle Aushandlungsprozesse einzubinden.

Der Vortrag des BUND-Vorsitzenden Olaf Bandt findet hochschulöffentlich für alle interessierten HMKW-Studierenden, -Lehrenden und -Mitarbeitenden im Rahmen des Ringvorlesungsformats „Transformation in Medien, Kommunikation und Wirtschaft“ online statt.