Neue Hybrid-Räume eingerichtet

Die HMKW rüstet sich für die Zukunft: An allen drei Standorten werden derzeit ausgewählte Räume am Campus mit neuer digitaler Audiotechnik ausgestattet. Die Arraymikrofone und Lautsprecher der Firma Sennheiser machen hybriden Unterricht nun noch leichter durchführbar.

Neue Hybrid-Räume an der HMKW

Neue Hybrid-Räume an der HMKW

Die Array-Mikrofone werden an der Decke angebracht und sind sehr unauffällig. Ein großer Vorteil für Studierende und Lehrende: Statt über Headsets wird der Ton direkt von den Mikrofonen eingefangen. Die Lehrenden können sich also frei im Raum bewegen und noch viel wichtiger: Auch Studierende, die von zuhause zuschaltet sind, können dem Unterricht problemlos folgen.

An allen Standorten wurden nun jeweils vier Räume erfolgreich mit der hochmodernen Technik ausgestattet.

„Auch wenn der Präsenzbetrieb derzeit nicht oder nur stark eingeschränkt möglich ist: Die HMKW ist und bleibt eine Hochschule, die vor allem vor Ort für ihre Studierenden da sein wird. Aber auch in Zukunft, auch in der Zeit ,nach Corona‘, möchten wir als Medienhochschule mit gutem Beispiel vorangehen sowie unsere Medienkompetenz unter Beweis stellen, indem wir digitale Formate in die Lehre integrieren und Inhalte digital vermitteln. Auf diese Weise ermöglichen wir innovative und zeitgemäße Lehre an der HMKW. Die Einrichtung von Hybridräumen an unseren drei Standorten ist ein wichtiger Baustein in dieser Entwicklung“, so Prof. Dr. Ronald Freytag, Kanzler und Geschäftsführer der Hochschule.