Der HMKW-Jahresrückblick 2020

„Einzigartig“: dieses Attribut lässt sich bekanntlich nicht steigern, und trotzdem wird wohl kaum jemand protestieren, wenn wir dieses Jahr 2020 ein ganz besonderes nennen. An dieser Stelle werfen wir zusammen mit der HMKW-Hochschulleitung einen Blick zurück – und auch nach vorne.

"Hybride" Immatrikulationsfeier zum Wintersemester am Campus Berlin. Foto: Jörg Brunsendorf

"Hybride" Immatrikulationsfeier zum Wintersemester am Campus Berlin. Foto: Jörg Brunsendorf

Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu – hier ein kurzer Jahresrückblick mit einigen der vielen Höhepunkten:

Das Jahr 2020 an der HMKW begann zunächst einmal, wie die „älteren Semester“ unter den HMKW-Studierenden es kennen: mit dem Endspurt in Sachen Semesterprojekte, den Werkschauen in Köln und Frankfurt sowie der Projektwoche (diesmal mit der BVG) in Berlin. Darauf folgten die Klausurphase sowie – endlich! – die lang ersehnten Semesterferien. Nur in Frankfurt war hinter den Kulissen noch deutlich mehr im Gange: Bis zu Beginn des Sommersemesters sollte der Umzug in neue, größere Räumlichkeiten vollzogen sein.

Dank des tatkräftigen Engagements aller Beteiligten konnte der Zeitplan auch eingehalten werden – doch fiel dieser ausgerechnet in die Phase des ersten Corona-bedingten Lockdowns, und der neue Frankfurter Campus konnte weder gebührend eingeweiht noch genutzt werden.

Studieren im Home Office

Überhaupt sollte Corona den Hochschulbetrieb fortan gehörig umkrempeln. Quasi von jetzt auf gleich wurden Immatrikulationsfeiern und Lehre in die virtuelle Sphäre übertragen. All das verlief größtenteils reibungslos. Zwar war die neuartige „Lernumgebung“ gewöhnungsbedürftig. Doch Studierende wie Lehrende zeigten sich flexibel und stimmten sich schnell auf die neue, „Pandemie-taugliche“ Studienform ein.

 

„Keine Kurse sind ausgefallen[,] alles fand online statt und dies war auch erstaunlich gut organisiert. Die Dozenten haben den Stoff entsprechend angepasst und man konnte mit den entsprechenden Tools weiterhin super arbeiten.“
– HMKW-Studentin auf studycheck

 

Für die vielen positiven Rückmeldungen, die die HMKW sowohl persönlich als auch über studycheck bezüglich des „Corona-Handlings“ erreicht haben, ein großes Dankeschön!

Das Studium im Home Office brachte Erstaunliches hervor: Nicht nur wurden die nicht minder sehenswerten Werkschauen und die Projektwoche erstmals online veranstaltet und live gestreamt. Auch Praxisprojekte und Medienproduktionen aller Art wurden erfolgreich umgesetzt – trotz der erschwerten Kommunikation und Begleitumstände.

Was war noch?

Besonders gut war auch das Abschneiden der HMKW im THE European Teaching Survey, dessen Ergebnisse im Sommer veröffentlicht wurden.

Die Summer Lectures, eine fachbereichs- und studiengangsübergreifende Online-Vorlesungs-Eventreihe, wurde organisiert und mit internationalem Publikum abgehalten.

Ebenfalls im Sommer wurde bekanntgegeben, dass die HMKW dem großen europäischen Hochschulnetzwerk ADE beigetreten ist.

Neben den regulären Lehrveranstaltungen prägten einige Highlights in Form von Gastaufritten prominenter Experten und Expertinnen das Studienjahr 2020: So waren unter anderem die YouTuber Rezo und MrWissen2Go zu Besuch – der eine online „in Köln“, der andere zu Jahresbeginn vor Ort in Frankfurt. Außerdem berichteten zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Forschung über berufspraktisches Know-how und wissenschaftliche Erkenntnisse.

Mit Zuversicht in 2021 starten

Wir freuen uns, im Jahr 2021 an genau diese Themen anknüpfen und sie weiterentwickeln zu können: Zunächst mit den Winter Lectures im Frühjahr, die online von HMKW-Lehrenden aller drei Standorte angeboten werden. Auch freuen wir uns schon jetzt auf spannende Gäste und Kooperationspartner im kommenden Jahr, die unsere praxisorientierten Studieninhalte noch weiter aufwerten.

Und obwohl wir festhalten können, dass wir die Online-Lehre erfolgreich und mit Freude durchführen, möchten wir doch betonen: Die HMKW ist und bleibt eine Präsenz-Hochschule, die vor allem vor Ort für ihre Studierenden da sein will.

Daher hoffen wir auf bessere Zeiten und ein baldiges Wiedersehen unter verantwortbaren Umständen in 2021 – und dass Sie, Ihre Familie, Freundinnen und Freunde gesund bleiben!

Besinnliche Feiertage und einen guten Start ins Neue Jahr wünscht Ihnen

Ihre HMKW