Das war die Werkschau in Frankfurt

Die Werkschau des Fachbereichs Design war ein voller Erfolg und hat den Besucher-Rekord seit Bestehen der HMKW Frankfurt gebrochen.

Werkschau HMKW Frankfurt Wintersemester 2019/2020

Auch dieses Semester präsentierten junge Talente ihre Abschlussarbeiten aus den Modulen Fotografie, Motion, Design, PrePress, Press, Layout und Filmproduktion. Es kamen zahlreiche Gäste, neben Studierenden auch Familie, Freund/innen, aber auch Agenturvertreter/innen und andere designaffine Besucher/innen.

Der gesamte Frankfurter Campus wurde im Handumdrehen von den Studierenden in einen Ausstellungsraum verwandelt. Fotografien, Typographien und Plakate hingen an der Wand. Besonders beeindruckend waren dabei die Rauminszenierungen in der Aula zum Thema Klimawandel, die durch gezielte Beleuchtung in Szene gesetzt wurden. In den Hörsälen konnte man die aufwändig animierten Videos aus dem Modul "Motion Design" und "Filmproduktion" begutachten. Auch die Journalismus-Studierenden präsentierten ihre Interviews und Reportagen aus dem Modul "TV-Journalismus".

Im Computer-Raum waren handgemachte Ukulelen aus dem dualen Grafikdesign Kurs ausgestellt. Im Hörsal gegenüber konnte man Taschen und Beutel bewundern, die Studierende im Fach "Farbe, Form und Komposition" selbst gestalten und hergestellt haben.

Die Ausstellungsbesucher/innen zeigten sich begeistert von den gezeigten Projekten und Arbeitsergebnissen. Für die Grafikdesign-Studierenden war die Ausstellung nicht nur feierlicher Semesterabschluss, sondern auch eine gute Möglichkeit, die eigenen Arbeiten einem interessierten Publikum zu präsentieren.