Aktuelle Meldungen

Frankfurt: Viele kluge Köpfe bei der FAZ

HMKW-Studierende zu Besuch in der FAZ-Redaktion.

Die Redaktion eines der größten deutschen (Print)Medien besuchen, einen Wirtschaftsredakteur interviewen und beim Blattmachen dabei sein: Das konnten Frankfurter HMKW-Erstsemester einen Nachmittag lang bei der FAZ.

mehr lesen

Sozialwissenschaften im Studium: über (Kölner) Politik

Prof. Dr. Frank Überall mit der Kölner Ratspolitikerin Teresa de Bellis.

In dieser Woche ist im renommierten Fachjournal „Aus Politik und Zeitgeschichte“ der Bundeszentrale für Politische Bildung ein Artikel von Prof. Dr. Frank Überall über Kölner Kommunalpolitik erschienen. Mit HMKW-Studierenden fühlte er zwei Persönlichkeiten aus Kommunal- und Bundespolitik auf den Zahn.

mehr lesen

Die Druckerei im Zeitalter der Digitalisierung

Exkursion von Medien- und Eventmanagement-Studierenden in das Kölner Medienzentrum Süd.

Auf einer Exkursion zum Medienzentrum Süd konnten sich Kölner HMKW-Studierende davon überzeugen, dass Druckereien mithilfe neuer Strukturen auch in Zeiten der Digitalisierung durchaus erfolgreich wirtschaften können.

mehr lesen

Projektwoche mit der Berliner Senatsverwaltung

Das neue Jahr begann mit frischer kreativer Energie und rauchenden Köpfen an der HMKW Berlin. Vom 4. - 13. Januar findet wieder die Projektwoche statt – in diesem Semester mit der Berliner Senatsverwaltung als Kooperationspartner. 

mehr lesen

Wirtschaftspsychologie als Spezialisierung für den Berufseinstieg

Julia van den Woldenberg bei ihrer Rede auf der Bachelor-Graduierungsfeier.

Ich werde noch einmal „Ersti“ an der HMKW sein! So etwas dürfte Julia van den Woldenberg (23) irgendwann klar geworden sein: Die gebürtige Essenerin hat den Studiengang B.A. Medien- und Wirtschaftspsychologie an der HMKW Köln absolviert und studiert nun im ersten Semester M.A. Wirtschaftspsychologie, ebenfalls an der HMKW Köln. Was sie zu dieser Entscheidung bewogen hat und welche Zukunftspläne sie schmiedet, erzählt sie uns in diesem Interview.

mehr lesen