Aktuelle Meldungen

Köln: Die Top Ten der vernachlässigten News

Prof. Dr. Hektor Haarkötter (HMKW Köln) auf der Pressekonferenz der INA beim Deutschlandfunk. Foto mit freundlicher Genehmigung des Deutschlandfunks. Prof. Dr. Haarkötter. Foto mit freundlicher Genehmigung des DLF.

Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) e.V. ist eine Nichtregierungsorganisation, die die „blinden Flecken in der medialen Berichterstattung“ identifizieren und ergründen will. Prof. Dr. Hektor Haarkötter, Studiengangleiter B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation an der HMKW Köln, fungiert als geschäftsführender Vorstand.

mehr lesen

Köln: Teilnahme an EU-Twinning-Projekt

Prof. Dr. Frank Überall von der HMKW Köln beim EU-Twinning-Projekt in Ankara, Türkei.Prof. Dr. Frank Überall in Ankara.

"Medien und Justiz" ist das Thema eines Projekts der Europäischen Kommission, das Prof. Dr. Frank Überall, Hochschullehrer im Studiengang B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation in Ankara begleitet hat.

mehr lesen

Berlin: HMKW-Alumni-Treffen wird voller Erfolg

HMKW-Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Schulz

Viele der Absolventinnen und Absolventen der HMKW Berlin nutzten die Gelegenheit, am ersten Alumni-Treffen der HMKW teilzunehmen. Die Veranstaltung wurde mit einer Begrüßung von Hochschulrektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Schulz eingeleitet.

mehr lesen

Berlin: Verbindung von Theorie und Praxis

Screenshot aus dem Videobeitrag über den Gastvortrag von Petra Greif, Leiterin Unternehmenskommunikation an der Börse Berlin Petra Greif von der Börse Berlin

Einen wichtigen Beitrag zur gelebten Verbindung von Praxis und Theorie an der HMKW stellen die Vorträge da, die regelmäßig mit Gastredner/innen aus Medien, Wirtschaft und Politik an beiden Hochschulstandorten stattfinden.

mehr lesen

Köln: Sprache in Zeiten von Heftig & Co.

Prof. Dr. Kerstin Liesem

Für die renommierte Internationale Zeitschrift für Journalismus „Message“ hat Prof. Dr. Kerstin Liesem von der HMKW Köln einen ausführlichen Artikel zum Thema Textsprache im Zeitalter von sozialen Netzwerken und Online-Nachrichtenplattformen wie „Heftig“ und „BuzzFeed“ verfasst.

mehr lesen