SALE!

(Fast) jeder muss raus.

Premiere am: 17.01.2014
Aufführung am: 18.01.2014 und 19.01.2014
Ort: Maschienenhaus Berlin - Knaackstraße 97, 10435 Berlin

Das Stück basiert auf Lutz Hübners Theaterstück "Die Firma dankt" und ist eine erweiterte, veränderte Version desselben. Eva Krusenstern, die letzte Verbliebene der Entwicklungsabteilung ihres Unternehmens, wird von der neuen Firmenleitung eingeladen, ein Wochenende im Gästehaus der Firma zu verbringen. Nicht wissend, was sie erwartet, kommt sie dort an und trifft zunächst nur auf die neue Personalchefin sowie die Personaltrainerin. Im Folgenden läuft aber nichts so ab, wie sie es gewohnt ist.

Während Eva Krusenstern versucht, eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre zu schaffen, Pläne für das weitere Vorgehen auszuarbeiten und in Erfahrung zu bringen, weshalb sie eingeladen worden ist, scheinen alle Anwesenden, inklusive eines scheinbar durchgeknallten Praktikanten, sich einen Spaß aus dem gesamten Treffen zu machen. Es wird ihr empfohlen, sich zu entspannen, und regelrecht verboten, zu arbeiten. Schließlich stellt sich heraus, dass es sich bei dem Praktikanten um Sandor, den neuen Chef, handelt und der gesamte Aufenthalt nichts weiter als ein Test ist, der Eva Krusenstern auf den Prüfstand stellt. Ihr soll offensichtlich deutlich gemacht werden, dass ihre Sicht der Verhältnisse – jedenfalls in Sandors Augen - antiquiert und nicht mehr funktionabel sind. Sandors Casino-Kapitalismus, der einem skrupellosen Menschentypus gleicht, der Loyalität für Schwäche hält und den Profit absolutiert, soll die Alternative sein.

Die Figuren

Eva Krusenstern

Seit mehr als 14 Jahren ist Eva Krusenstern eine loyale leitende Mitarbeiterin ihrer Firma. Sie hält an Altbewährtem fest. Vorgesetzten begegnet sie mit angemessenem Respekt. Weil sie weiß, was sie kann und dass sie es zu was gebracht hat, fordert sie im Gegenzug Respekt von ihren Mitarbeitern. Regeln der Höflichkeit und des Anstands sind ihr so wichtig wie Fleiß und fachliche Qualifikationen.

Sandor Mayer

Sandor hat gerade sein Studium sehr erfolgreich absolviert. Der junge Mann zelebriert sich ebenso dynamisch wie verspielt und versucht, sich das Image des etwas verrückten, genialischen Visionärs zu geben. Neue Firmeneigner haben ihm die Geschäftsleitung überantwortet. Sandor propagiert antiautoritäre Strategien – Führung, die nicht über Hierarchien funktioniert. Eva Krusenstern will er bis in ihre Grundfesten erschüttern, mit verschiedenen Psychotricks reizt er ihre Grenzen maßlos aus. Es bleibt unklar, ob die neue Eigentümer damit beabsichtigen, die Firma in den Ruin zu treiben, oder ob sie tatsächlich an Sandors Ideen glauben. Dem geht es ausschließlich um den Profit – einzig der Erfolg zählt, ungeachtet aller Konsequenzen.

Die Zeitgeistgöre

Die Welt hat sich, seit Eva Krusenstern bei der Firma angefangen hat, verändert. Ein neuer Zeitgeist, eine neue – oder keine? – Idee von der Zukunft herrscht im Kapitalismus. Von Sandor wir er repräsentiert, personifiziert von der Zeitgeistgöre, die nur von Eva Krusenstern wahrgenommen wird. Die Zeitgeistgöre provoziert und parodiert Krusenstern – als gut gelaunte und aufgeräumte, funktionstüchtige Marionette des Casino-Kapitalismus.

Johanna Hansen

Jo ist die neue Personalchefin der Firma. Willfährig gegenüber Sandor missachtet sie skrupellos Kollegen und Untergebene. Jo ist bereit, für den – für ihren – Erfolg über die sprichwörtlichen Leichen zu gehen. Fairness, Gerechtigkeit und Loyalität scheren sie nicht, es zählt allein die persönliche Reputation. Um sich in diesem System zu profilieren und hervor zu tun, ist wechselt Jo ihre Positionen von einer Sekunde zu anderen und sucht sich Verbündete unter denen, die sie gerade noch voller Verachtung bekämpft hat.

Ella Goldmann

Ella ist Personaltrainerin, sie hat für Sandors Verpflichtung gesorgt. Ella arbeitet pflichtbewusst für ihn, ist aber zurückhaltender und vorsichtiger als Jo. Durch ihre beherrschte Art gibt sie Eva Krusenstern ein Gefühl von Sicherheit und vermittelt ihr den Eindruck, Verbündete zur Seite zu haben. Dennoch trachtet Ella, ihre Deckung stets zu wahren, um nicht als Opfer für Sandors Spielchen auf der Strecke zu bleiben. Gegenüber Eva Krusenstern aber öffnet sie sich. Doch damit gerät sie in Sandors Visier...

Mayumi Selo

Mayumi ist Jos Assistent. Der gut aussehende junge Mann gibt sich große Mühe, es allen recht zu machen. Er ist sehr bemüht, Harmonie zu wahren, und kann mit Kritik oder Autorität nicht umgehen. Vorgesetzte, die ihre Macht demonstrieren, verunsichern ihn sofort. Von Sandor eingestellt ist Mayumi primär als Sekretär tätig, spielt aber den personal assistant für Krusenstern, die er bei Laune halten soll, während andere darüber entschieden ob und wie es mit ihr weitergehen wird in dieser Firma...

Unique

Theaterproduktion an der HMKW

Mit "UNIQUE Theaterproduktion an der HMKW" ermöglicht die Hochschulleitung den Studierenden ein extracurriculares und interdisziplinäres Projekt, das in hoher Eigenverantwortlichkeit konzipiert und umgesetzt werden kann.


Idee und Ziel

Die Idee ist, dass Studierende aller Fachrichtungen von der Produktion über die Finanzierung bis hin zur Vermarktung ein Theater-Event praktisch erarbeiten. Eine Vielzahl konkreter Erfahrungen können dabei gesammelt werden, zudem geht es wesentlich um die Einnahme unterschiedlicher Perspektiven sowie das Einüben kommunikativer Techniken und organisatorischer Prozesse im Sinne von Effizienz und Exzellenz.


Modellcharakter

Die drei großen Fachbereiche der HMKW – Medien, Kommunikation und Wirtschaft – sind normaler Weise nur peripher mit dem Thema Theaterproduktion befasst. Jedoch sind viele und wesentliche Elemente, die es bei der Erstellung einer Theaterproduktion zu berücksichtigen gilt, akademischer Lehrgegenstand – und es ist so reizvoll wie lehrreich, diese praktisch zu erproben. Die Uniquen verfolgen in allen Momenten einen professionellen Anspruch, wünschen an Herausforderungen zu wachsen und selbst wenn sie Bühne als frisch angelernte Schauspieler betreten, wollen sie überzeugen!


Das Team

coming

soon

coming

soon

coming

soon

coming

soon

coming

soon

coming

soon

coming

soon

coming

soon



Partner

Druckerei

Preise

Aufführungen

(bitte die gewünschte angeben):

17.01.2014 um 20:00 Uhr
18.01.2014 um 17:00 Uhr
18.01.2014 um 20:00 Uhr
19.01.2014 um 16:00 Uhr
19.01.2014 um 19:00 Uhr


Jetzt schnell bestellen!

Studentenpreis: 9,50€ (nur gegen Vorlage des Studentenausweises)
Normalpreis: 12,50€



Abholung


Die Karten sind in der HMKW Berlin, 3.OG Raum 3.01 zu folgenden Zeiten erhältlich
Mo 10:00-13:00 Uhr
Di 10:00-16:00 Uhr
Mi 10:00-16:00 Uhr
Do 10:00-16:00 Uhr
Fr 10:00-13:00 Uhr
(Nicht vom 23.12.13 bis 05.01.14.)


Veranstaltungsort: Maschienenhaus Berlin - Knaackstraße 97, 10435 Berlin


Kartenbestellung


Bei einer Bestellung bitten wir Sie eine Anfrage mit Ihrer Anschrift an unique(at)hmkw.de zu stellen. Wir über senden Ihnen dann unsere Kontodaten sowie Ihre Kartennummer die Sie bei dem Verwendungszweck angeben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihre Karte postalisch verschickt. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail den Vorstellungstermin an, für welchen Sie Karten kaufen möchten.

Kontakt

So erreichen Sie uns:

HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft GmbH
Ackerstraße 76
13355 Berlin
Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg HRB 116949 B
Geschäftsführer: Ameir Jillab

E-Mail: unique(at)hmkw.de
Tel: +49 30 4677693 31 (Frau Gröger)


Disclaimer

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellenangaben: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert