Studienstart April 2017: Berlin | Köln | Frankfurt a. M.
Jetzt noch bewerben

Kredite

Das Prinzip von Krediten ist die regelmäßige Inanspruchnahme einer bestimmten Geldleistung, die nachträglich zuzüglich Zinsen zurückgezahlt werden muss. Die Konditionen wie Höhe der Geldleistung, Zinssatz und Tilgungszeitraum sind im jeweiligen Kreditvertrag festgelegt.

Für Studierende gibt es spezielle Kreditangebote, von denen hier zwei mit verhältnismäßig günstigen Zinskonditionen vorgestellt werden:

KfW-Studienkredit

Der Studienkredit der KfW, kurz für Kreditanstalt für Wiederaufbau, stellt für Studierende im Erststudium eine Finanzierungsmöglichkeit dar, die unabhängig vom eigenen oder dem elterlichen Einkommen gewährt wird, sofern keine Privatinsolvenz vorliegt. Studierende erhalten monatliche Beträge zwischen 100 und 650 Euro. Die individuelle Fördersumme können Sie direkt auf der Website der KfW berechnen lassen. Ausführliche Informationen sowie Anträge zum Download auf der KfW Website.

Bildungskredit

Zusätzlich oder als Alternative zum BAföG gibt es den Bildungskredit, der von der Bundesregierung ins Leben gerufen wurde. Der Bildungskredit unterstützt Studierende in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen und ist zeitlich befristet und zinsgünstig. Er kann online auf der Website des Bundesverwaltungsamts beantragt werden.