obacht_ zur zweitbesten Campuszeitschrift gewählt

obacht_, das Studierendenmagazin der HMKW Berlin, hat beim Pro Campus-Presse Award 2016 den 2. Platz erreicht.

"Das stärkste Cover aller Mitbewerber".

Am 10. Februar wurde in der Hamburger Hafencity zum zwölften Mal der Pro Campus-Presse Award vergeben. Mit dem Preis zeichnet die Initiative Pro Campus-Presse vom Verlag Rommerskirchen jedes Jahr die besten deutschsprachigen Studierendenmagazine aus. Ziel der Initiative ist es, das journalistische Engagement an Hochschulen zu fördern.

Das Redaktionsteam der obacht_ nahm zum ersten Mal am Wettbewerb teil und konnte sich als Newcomer direkt gegen knapp 30 Mitbewerber durchsetzen, um sich den zweiten Platz zu sichern. Die Studierendenzeitung der Universität Köln gewann den ersten Platz, den dritten Platz belegte die ZS - Zürcher Studierendenzeitung der Universität Zürich.

Die neun Mitglieder der Jury suchten nach Magazinen, welche durch Qualität und Ideen überzeugen - und "von Studierenden für Studierende" gemacht werden. In diesem Jahr bestand die Jury aus:

  • Stefani Hergert (Reporterin Handelsblatt)
  • Jan Meßerschmidt (Vorstandsmitglied des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Pressesprecher Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald)
  • Ulric Papendick (geschäftsführender Direktor, Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft e.V.)
  • Oskar Piegsa (Chefredaktion ZEIT Campus)
  • Aycha Riffi (Leitung Grimme-Akademie)
  • Katharina Skibowski (Geschäftsführung Verlag Rommerskirchen)
  • Alexander Wilke (Head of Communications, thyssenkrupp AG)
  • Dominik Wolf (Chefredaktion Philtrat, Gewinner Pro Campus-Presse Award 2015)
  • Oliver Wurm (Freier Journalist)

Für Oskar Piegsa von Zeit Campus haben die Berliner HMKW-Studierenden "das stärkste Cover aller Mitbewerber". Auch Ulric Papendick, Leiter der Kölner Journalistenschule, lobt das "stylische Layout und die gesellschafts- und kapitalismuskritischen Texte". thyssenkrupp Kommunikationschef Alexander Wilke gefallen "der attraktive Look, die lockere Schreibe und ein Geschichten-Mix, der Spaß macht." 

Die obacht_ Redaktion darf sich auf 200 Euro Preisgeld sowie auf eine professionelle Blattkritik vor Ort freuen. Die offizielle Preisverleihung findet im Sommer im Rahmen einer Gartenparty statt.

Wir gratulieren Chefredakteur Thorsten Gutmann, Art Director Tom Reed, der stellvertretenden Chefredakteurin Ciara Mac Gowan und dem gesamten Team der obacht_ ganz herzlich zu diesem Erfolg! 

 

obacht_ zum nachlesen auf issuu

obacht_ auf Twitter | Facebook | Instagram 

Zur offiziellen Pressemitteilung