IQONEN

Editorial Design analog: Mit der Rotationssiebdruckmaschine Riso MMZ 770 der HMKW Köln „verewigten“ HMKW-Studierende unter Betreuung von Prof. Dr. Markus Schröppel mediale Ikonen in dem - fast - gleichnamigen Magazin.

Fachbereich:Campus Köln
Schwerpunkt:Editorial Design
Dozent/in:Prof. Dr. Markus Schröppel
Jahr:

Wintersemester 2016/17

 

Das Vorwort aus dem Heft:

Idole, Vorbilder, Stars

In der vorliegenden Ausgabe des HMKW Magazins »Iqonen« hinterfragen wir die Konnotation aktueller medialer Bezugspersonen. Die Studierenden stellten sich

die Frage über die jeweils vermeintlich sichere Bedeutung der Heldinnen und Helden im Verhältnis der Generalisierung. Es haben die professionellen Akteure der populären

Kultur aus den Idolfabriken längst die Vormachtstellung gegenüber sog. stabiler Leitbilder mit »sittlichem Charakter« eingenommen.

Diese Inhalte der Vorbilder haben sich seit den fünfziger Jahren stark verändert. Heute ist eine personenbezogene Inszenierung als notwendige ›credibility‹ eines Stars wichti-

ger als die eigentliche Person. »Iqonen« fokussiert so ein neues Denken auf die alten Selbstverständlichkeiten. Dennoch bleibt unsere Welt rund, damit Ihr Denken die

Richtung beim Lesen auch ändern kann. Die hier veröffentlichten Ikonen als Projektionsflächen für Sehnsüchte, Hoffnungen und Erwartungen entsprechen jeweils der Meinung der Autoren/-innen und geben nicht zwingend die Haltung der Hochschule wieder.

 

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken

GDVK-10 und Prof. Dr. Markus Schröppel

 

Das abfotografierte Heft gibt's hier zum Download (Achtung: ca. 10 MB).